Platz- (Anlage-) und Spielordnung

TSC Hannover-Isernhagen-Süd e.V. | Große Heide 35 | 30657 Hannover
www.tsc-isernhagen-sued.com

PDF Platz-und-Spielordnung

1 Spielberechtigung

Spielberechtigt sind nur aktive Mitglieder. Fördernde und passive Mitglieder sind nicht spielberechtigt.

2 Spielbetrieb

2.1 Die Platzreservierung erfolgt durch namentliche Eintragung auf dem Platzbelegungsplan. Ausnahme: Bei clubweiten Ereignissen wie z.B. Kuddel-Muddel-Turnieren oder bei Unbespielbarkeit der Plätze erfolgt eine gesonderte Regelung durch den Vorstand.
2.2 Für alle Plätze gilt eine maximale 24-stündige Voreintragung.
2.3 Bei Platzmangel haben Spieler, die an diesem Tage zum ersten Mal spielen, Vorrang vor denjenigen Spielern, die am gleichen Tage bereits 1 Stunde gespielt haben. Ist ein gütliches Arrangement (z.B. Mitspielmöglichkeit, Platztausch) nicht möglich, dann haben die Mehrfachspieler den Platz zugunsten des erstmaligen Spielers freizugeben.
2.4 Die Spielzeit beträgt für Einzel-und Doppelstunde je 60 Minuten.
2.5 Wer später als 10 Minuten nach der eingetragenen Zeit auf dem Platz erscheint, hat sein Spielrecht verloren. Andere Spieler dürfen in diesem Fall den Platz belegen, müssen sich aber für diesen Platz eintragen.

3 Platzverteilung

3.1 Grundsätzlich darf jedes Mitglied unter Berücksichtigung des Punktes 2 auf jedem Platz spielen, sofern dieser frei ist. Wer nicht eingetragen ist, hat keine Spielberechtigung. Spielberechtigung besteht auch für Spieler für Plätze, die sich nicht eingetragen haben, wenn keine anderweitige Belegung vorliegt.
3.2 Die Belegung von Trainerplätzen erfolgt in Abstimmung zwischen den Trainern und dem Vorstand. Die jeweilige Belegung wird im Platzbelegungsplan (siehe Kasten) bekannt gemacht.

4 Benutzung der Plätze

Die Spieler sind verpflichtet, sich vor Spielaufnahme vom einwandfreien Zustand des Platzes zu überzeugen. Grundsätzlich ist der Platz vor Spielbeginn zu wässern, insbesondere in der Sommerzeit. Bei sehr hoher Trockenheit ist der Bewässe rungsvorgang auch ggf. nach dem Spiel zu wiederholen. Rechtzeitig vor Beendigung der Spielzeit ist der Platz sorgfältig abzuziehen und die Linien zu fegen. Die benutzten Abziehnetze und Linienbesen sind an den dafür vorgesehenen Stellen zu platzieren.

5 Gastspieler

siehe Gastspielordnung

6 Verhalten auf der Anlage

Die Club-Anlage ist von allen in einem sauberen Zustand zu halten. Fahrräder sind zu schieben und in die Fahrradständer abzustellen. Hunde sind aus Sicherheitsgründen grundsätzlich an der Leine zu halten! Mit Rücksichtnahme auf andere Spieler und Nachbarn ist auf die eigene Lautstärke zu achten.

7 Ausnahmeregelungen

In besonders begründeten Ausnahmefällen kann der Vorstand abweichende Regelungen treffen.

8 Inkrafttreten

Die Platz-(Anlage-) und Spielordnung tritt mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres in Kraft.

Hannover, Mai 2013
Der Vorstand


TSC Isernhagen