Rangliste Jugend

Regeln für die Jugendrangliste des TSC

Die Rangliste wird unter den TSC-Jugendlichen altersklassenübergreifend, getrennt nach Juniorinnen und Junioren ausgespielt. 

Wir wollen das Regelwerk dazu so kurz wie möglich halten und gehen davon aus, dass Zweifelsfälle fair in dem Sinne untereinander geklärt werden, dass alle Spaß am Spielen haben und nicht getrickst wird. Es entscheidet bei Zweifeln die Jugendwartin (tsc.schroeder@gmail.com).

Die erstmalige Setzung, um überhaupt starten zu können, erfolgt durch die Jugendwartin. Gesetzt werden die Jugendlichen, die sich bis zum 23.06.2016 angemeldet haben (per mail an tsc.jugendrangliste@gmail.com oder auf dem Aushang im Clubhaus). Diese Setzung erhebt keinen Anspruch auf angemessene Berücksichtigung der individuellen Spielstärken, ist teilweise auch gelost. Nachmeldungen sind möglich.

  1. Gefordert werden kann jeder, der in der Reihe der eigenen Position vor (links) oder in der darüber liegenden Reihe hinter (rechts) der eigenen Position plaziert ist.
    (Beispiel: Ranglistenplatz 13 kann in seiner Reihe Platz 11 oder 12 und in der darüber liegenden Reihe Platz 9 oder 10 fordern. Ausnahme: Platz 3 kann auch Platz 1 fordern.
  2. Der Forderer hat dem Geforderten seinen Forderungswunsch persönlich mitzuteilen und mit ihm einen Spieltermin (Tag und Uhrzeit) zu vereinbaren. Kann das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht ausgetragen werden, so ist – in Kürze – das Spiel nachzuholen. Das Ergebnis ist vom Sieger per Email der Jugendwartin (tsc.jugendrangliste@gmail.com) mitzuteilen.
  3. Verliert der fordernde Spieler die Begegnung, bleibt die Rangliste unverändert und der fordernde Spieler darf 5 Tage nicht fordern, um den hinter ihm stehenden Spielern Gelegenheit zu geben, ihn zu fordern. Bei einem Sieg rückt der fordernde Spieler auf den Platz des Geforderten und alle anderen Spieler rutschen eine Position zurück. Ein Forderungsspiel gilt für denjenigen Spieler auch als verloren, wenn er ohne Grund nicht zum Spiel antritt oder erst nach mehr als viertelstündiger Verspätung ohne Entschuldigung spielbereit ist.
  4. Der Sieger aus einem Forderungsspiel hat das Recht, innerhalb von zwei Tagen weiter zu fordern. Während dieser Zeit kann er nicht von einem nachkommenden Spieler gefordert werden.
    Ein Spieler kann pro Saison innerhalb der Rangliste vom gleichen Gegner höchstens 2 mal gefordert werden. Diese Regelung entfällt, wenn die Rangliste weniger als zehn Spieler umfasst.
    Ist eine Forderung ausgesprochen, dürfen Forderer und Geforderter vor Durchführung des Spiels keine weiteren Forderungen aussprechen oder annehmen.
  5. Spieler, die noch nicht in einer Rangliste aufgeführt sind, können sich nach Absprache mit den Jugendwartinnen an beliebiger Position in die Rangliste einfordern. Bei einer Niederlage ist eine weitere Forderung an einer tieferen Position möglich. Bei erneuter Niederlage wird der Fordernde an das Ende der Rangliste gesetzt. Spieler, die die Forderungsspiele nicht durchführen, werden ans Ende der Rangliste gesetzt.
  6. Die Forderungsspiele werden über zwei Gewinnsätze mit Tie-Break-Regelung gespielt. Ein eventueller dritter Satz wird als Match-Tie-Break gespielt (bis 10 und zwei Punkte Unterschied).
    Für die Forderung gilt die jeweils gültige Rangliste. Hat sich die Rangliste zwischen Forderung und Spiel durch andere Forderungsspiele verändert, so kann das Spiel unter Berücksichtigung der neuen Position trotzdem durchgeführt werden.
  7. Der Forderer stellt die Bälle.

TSC Isernhagen