Tennispartner

Vielleicht würden Sie gern in die Saison starten, aber ein geeigneter Tennispartner fehlt?

Nun, man könnte die Trainer fragen (auch wenn man kein Training gebucht hat), die haben häufig einen Tipp. Oder man könnte einfach auf Verdacht auf den Platz, ins Clubhaus gehen und hören, ob gerade jemand Lust zu einem Spiel hätte. Oder, natürlich, man macht beim „Kuddel-Muddel“-Turnier mit, also einem Mixed-Turnier mit je Spiel unterschiedlich zugelosten Partnern. Das ist für wirklich alle Spielstärken gedacht. Und bei mindestens 3 Spielen lernt man mindestens 9 Partner/Gegner kennen.

Dann gibt es aber auch den ultimativen Weg zu einem passenden Tennispartner. Dieser Weg führt über unsere Website und das dort eingerichtete Forum (Pinnwand), auf dem man sich wunderbar austauschen und verabreden kann. Einziger Nachteil zur Zeit: es funktioniert noch nicht. Denn unsere Website ist zwar in Betrieb, bietet ständig neue Informationen rund ums Vereinsgeschehen, wird in einigen Teilen aber gerade kräftig neu gestaltet, und das Forum ist eben noch nicht freigeschaltet. Das wird noch etwas dauern.

Aber, es gibt eine analoge Alternative: das „schwarze Brett“ im Clubhaus. Dort ist ein Bereich eingerichtet, wo man aktiv Suchanfragen platzieren oder sie lesen und antworten kann.

Kleine Formulare für die wichtigsten Daten sind vorbereitet, einfach ausfüllen und anpinnen. Das angehängte Foto zeigt’s.

Manche mögen trotz dieser lockeren Form doch etwas zögern, da sie sich ihrer Spielstärke nicht ganz sicher sind und sich einem zunächst noch fremden Spielpartner gegenüber nicht blamieren wollen. Das ist natürlich Quatsch, denn Spaß macht Tennis immer, auch wenn man vielleicht später merkt, das man spielerisch oder mit seinen zeitlichen Möglichkeiten nicht ganz so gut zusammen passt.

Um das trotzdem einzugrenzen, haben wir eine kleine Hilfe vorgesehen, nämlich eine Tabelle mit der Beschreibung von Spielstärken. Da findet man seine eigene sportlche Situation differenzierter beschrieben als nur mit „Anfänger/Fortgeschrittener“. Und dann gibt es schon gar keine Missverständnisse mehr über den Sport- und/oder Spaßfaktor.

Spielstärken



TSC Isernhagen